Produkte aus dem Libri-Katalog:
Auf die Inhalte von Libri hat nd.Shop bei MAZZ keinen Einfluss. Sie liegen außerhalb unseres Verantwortungsbereiches.

Der Tag der zweiten Wirklichkeit

Kurzprosa, Gedichte

Hubert Schirneck

88 Seiten, Gebunden

Edition Hibana · 2024

21,00 

Derzeit nicht lieferbar

Artikelnummer: NDS3538205

Beschreibung

“Wir wollen die Tage in unserem Land der Gewöhnlichkeit vollkommen entheben.” Diese Ansage aus dem einleitenden Text “Der Tag des unablässigen Mondes” ist für Hubert Schirneck Programm. Seine Texte oszillieren zwischen Realismus und Fantastik, mit klugem Blick auf das Kleine, fast schon Übersehene schafft er in Kurz- und Kürzestformaten erhellende Blicke auf unsere Welt. Mit zahlreichen farbigen Illustrationen begleitet Florian L. Arnold diese Texte zwischen Kurzprosa und Gedicht. Den Abschluss bilden sieben moderne “Totentänze”, die gekonnt das jahrhundertealte Genre neu interpretieren – mit Klugheit und Humor.


Hubert Schirneck ist ein deutscher Schriftsteller, er lebt und arbeitet in Weimar. Schirneck schreibt Gedichte, Drehbücher, Radiotexte sowie Erzählungen für Erwachsene und Kinder, die in zahlreiche Sprachen übersetzt worden sind. Ein Teil seines bisherigen Werkes erschien in bibliophiler Ausstattung im Rahmen limitierter Ausgaben. Schirneck ist Mitglied im PEN-Zentrum Deutschland.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 126 g
Größe 190 × 120 cm
Autor*in Hubert Schirneck
Erscheinungsjahr 2024
Format Gebunden
Seiten 88 Seiten
ISBN-13 (EAN) 9783946423287
Verlag Edition Hibana
Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (MAZZ Verlagsgesellschaft mbH, Deutschland würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Zur Personalisierung können Technologien wie Cookies, LocalStorage usw. verwendet werden. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: