Produkte aus dem Libri-Katalog:
Auf die Inhalte von Libri hat nd.Shop bei MAZZ keinen Einfluss. Sie liegen außerhalb unseres Verantwortungsbereiches.

Egon Erwin Kisch

Die Weltgeschichte des rasenden Reporters. Die Biografie | 75. Todestag am 31. März 2023

Christian Buckard

448 Seiten, Gebunden

Berlin Verlag · 2023

28,00 

Vorrätig

Artikelnummer: NDS2670906

Beschreibung

Die Weltgeschichte eines Prager Juden Egon Erwin Kisch (1885¿1948), Prager Jude, Kommunist und Freund Franz Kafkas und Max Brods, wurde zum Vater der modernen Reportage in deutscher Sprache: Mit einem weinenden und einem lachenden Auge, die brennende Zigarette immer im Mundwinkel, schrieb Kisch über die kleinen Leute in den großen Städten, über das Abenteuer des Alltags und den Alltag in Krieg und Revolution. Spannungsreich und mit zahlreichen Fotos illustriert erzählt Christian Buckard das bewegte Leben des melancholischen »rasenden Reporters«, der in jedem Kaffeehaus der Welt zu Hause schien, doch fern der Heimat immer nur von Prag träumte.  


Dr. Christian Georg Buckard, geboren 1962, Studium der Judaistik und Niederländischen Philologie in Jerusalem, Amsterdam und Berlin. Deutsch-Französischer Journalistenpreis 2012,

Alumnus der Axel Springer Stiftung, Heinrich-Böll-Stiftung, Ernst Cramer & Teddy Kollek Fellowship ¿ IJP, Journalistenpreis der Mallorca-Zeitung, Arbeitsstipendium der Film- und

Medienstiftung NRW.

Freier Autor und Journalist in Berlin. Arbeit für Hörfunk (Radio-Features u. a. über Arthur Koestler, Yoram Kaniuk, Marlene Dietrich & Jean Gabin, Sir Ken Adam, Winston Churchill),

Print (div. Reportagen und Interviews, bspw. mit Georg Stefan Troller, Haim Topol, Amos Kollek, Aharon Appelfeld, Tom Segev, David Grossmann, Chanah Maron, zumeist für die

Jüdische Allgemeine) und TV Dokumentarfilme: ¿Utopie mit Milch und Zucker. Das Café Tamar in Tel Aviv¿, ORF/3SAT 2009; ¿Eine unvollendete Liebe. Marlene Dietrich und Jean Gabin¿

(WDR/ARTE 2013), ¿Mallorca ¿ eine deutsche Liebe¿ (ZDF 2018), ¿Handelskriege im Spiegel der Geschichte¿ (ARTE/ZDFinfo 2019), jeweils Buch und Regie mit Daniel Guthmann. 

Zusätzliche Informationen

Gewicht 618 g
Größe 218 × 146 × 44 cm
Autor*in Christian Buckard
Erscheinungsjahr 2023
Format Gebunden
Seiten 448 Seiten
ISBN-13 (EAN) 9783827014498
Verlag Berlin Verlag
Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (MAZZ Verlagsgesellschaft mbH, Deutschland) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Zur Personalisierung können Technologien wie Cookies, LocalStorage usw. verwendet werden. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: