Produkte aus dem Libri-Katalog:
Auf die Inhalte von Libri hat nd.Shop bei MAZZ keinen Einfluss. Sie liegen außerhalb unseres Verantwortungsbereiches.

Wunderbare Fahrten und Abenteuer der kleinen Dott

Band III

Eva C. Schweitzer (Hg.), Alfred Seidel, Tamara Ramsay

274 Seiten, Kartoniert / Broschiert

Berlinica · 2020

56,40 

Derzeit nicht lieferbar

Artikelnummer: NDS3573854

Beschreibung

Dies ist die neue Ausgabe des beliebten Kinder-und Jugendbuchs von Tamara Ramsay in den originalen drei Bänden mit den originalen Zeichnungen und Titelbildern von Alfred Seidel. Die drei Bände sind leicht gekürzt, ohne etwas vom Inhalt zu verlieren, die Sprache ist behutsam modernisiert. Die Kleine Dott ist ein Abenteuer- und Entwicklungs-Jugendroman mit Sagen- und Fantasie-Elementen, in der Völkerverständigung, Heimatkunde und Tierschutz vereint sind. Die kleine Dott, ein zwölfjähriges Mädchen, wohnt in der Prignitz bei Berlin um die Jahrhundertwende. Ihr Leben nimmt eine dramatische Wende, als sie sich zum Mittsommernachtsfeuer aus dem Haus schleicht. Dabei fällt die Rennefarre, eine magischen Pflanze, in ihre Schuhe. Nun kann sie sehen, was den Menschen sonst unsichtbar bleibt – Geister, Märchenfiguren, historische Gestalten. Sie kann Tiere verstehen und mit ihnen sprechen und sie kann tief in die Geschichte blicken. Für die Menschen aber ist Dott nun selber eine unsichtbare Geistergestalt. Um den Zauber loszuwerden, verlässt sie ihr Zuhause und reist mit Gurian, dem Reiher und Cornix, der Krähe durch das Land von West nach Ost. Im dritten Band sucht die kleine Dott Rübezahl, um ein Heilmittel für die kranke Schwester zu finden. Derweil reist Klaus, ein gleichaltriger, ebenfalls verzauberter Jungen, der die Musik liebt, nach Breslau. Dort finden die beiden einander bei einer Adventsnacht der Tiere.


Tamara Ramsay wuchs im Kiew der Jahrhundertwende auf: ihr Vater, ein Fabrikdirektor, stammte aus einem alten schottischen Clan, ihre Mutter hatte russische, deutsche und dänische Vorfahren. 1905, nach dem frühen Tod ihres Vaters und als russische Revolutionäre ihr Haus niederbrannten, zog sie mit ihrer Mutter und zwei Geschwistern nach Hamburg. Die Mutter, eine Klavierlehrerin, sorgte dafür, dass Tamara eine literarische und künstlerische Ausbildung erhielt. Ihre Erzählungssammlung, “Die goldene Kugel”, veröffentlichte sie 1931 in Berlin; dort war sie auch zum Katholizismus konvertiert. Die erste Ausgabe der “Kleinen Dott” erschien 1938 und wurde ein großer Erfolg. Zwei Jahre später wurde sie ausgebombt. Mit der Mutter flüchtete sie nach Vorarlberg, wo sie Jugendarbeit für die Kirche machte. 1945, nach dem Tod der Mutter zog sie nahe Stuttgart und wurde Lektorin für den Unionverlag. Dort erschien in den fünfziger Jahren die Kleine Dott in einer Neuauflage in drei Bänden. Auch ihr Eiszeitmärchen Eliwagar wurde unter dem Titel Kel neu herausgegeben. Ramsay ging noch im hohen Alter für drei Monate nach Paris, um die französische Aufklärung zu studieren. Sie starb 1985 im Alter von 89 Jahren bei Stuttgart.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 592 g
Größe 229 × 152 × 18 cm
Autor*in Eva C. Schweitzer (Hg.), Alfred Seidel, Tamara Ramsay
Erscheinungsjahr 2020
Format Kartoniert / Broschiert
Seiten 274 Seiten
ISBN-13 (EAN) 9783960260462
Verlag Berlinica
Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (MAZZ Verlagsgesellschaft mbH, Deutschland würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Zur Personalisierung können Technologien wie Cookies, LocalStorage usw. verwendet werden. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: