Die Unterschätzten

Wie der Osten die deutsche Politik bestimmt | Politische Analyse & persönliche Geschichten: Die Süddeutsche-Journalistin über den Osten als Avantgarde und Angela Merkels Beitrag

Cerstin Gammelin

304 Seiten, Gebunden

Econ Verlag · 2021

22,99 

Derzeit nicht lieferbar

Artikelnummer: NDS1462253 Kategorien: , , Schlagwort:

Beschreibung

Mehr als 30 Jahre nach der Wiedervereinigung wird immer noch gefragt, wie ‘der Osten’ so tickt. Warum eigentlich? Die Menschen dort haben friedlich die Mauer niedergerissen, unter schwierigsten Bedingungen eine Transformation vollbracht und vielfach Chancen für einen Neubeginn genutzt. Sie sind Vorreiter politischer Trends, haben verkrustete Strukturen der Bundesrepublik reformiert und verschaffen sich zunehmend selbstbewusst Gehör.

Cerstin Gammelin, selbst ost-sozialisiert, versammelt Geschichte(n) und Analysen zu einer Neubewertung. Denn es ist höchste Zeit, den notorisch Unterschätzten eine Stimme zu geben.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 440 g
Größe 138 × 212 × 34 cm
Autor*in Cerstin Gammelin
Erscheinungsjahr 2021
Format Gebunden
Seiten 304 Seiten
ISBN-13 (EAN) 9783430210614
ISBN 3430210615
Verlag Econ Verlag
Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (MAZZ Verlagsgesellschaft mbH, Deutschland würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Zur Personalisierung können Technologien wie Cookies, LocalStorage usw. verwendet werden. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: