Friedliche Koexistenz in unserer Zeit

Arne C. Seifert

91 Seiten, broschiert

WeltTrends · 2021

9,50 

Vorrätig

Beschreibung

Der neue Kalte Krieg und die Friedensfrage

Im Jahr 2021 steht die NATO, militärisch und ideologisch hochgerüstet, auf Russlands europäischer Türschwelle. Ihr letztes, direkt ins Innere Russlands führendes Schlupfloch – die Krim – hat Russland geschlossen und wird es auch nicht wieder öffnen. „Was nun?“ Vor dieser Frage stehen beide Seiten: Die Schwelle überschreitender Angriff für die eine, Vorneverteidigung für die andere. Beide laufen auf Krieg hinaus. Arne C. Seifert analysiert aus friedenspolitischer Perspektive den West-Ost-Konflikt und seinen neuen Kalten Krieg, ihre Gefahren und, vor diesem Hintergrund, die Erfahrungen aus dem „Helsinkiprojekt“ (1975–1990).

Zusätzliche Informationen

Autor*in Arne C. Seifert
Erscheinungsjahr 2021
Format broschiert
Seiten 91 Seiten
ISBN 978-3-947802-75-3
Verlag WeltTrends
Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (MAZZ Verlagsgesellschaft mbH, Deutschland) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: